Norddeutsche Meisterschaft U13-U19: 26 Medaillen für den HBV

Lara Dreessen und Viktoria Krawiec sichern sich Bronze im MD U17 als U15er

Die diesjährigen Norddeutschen Meisterschaften fanden am 26. und 27.10.2019 in Elmshorn statt mit 22 Hamburger Spielern.

 

Dabei konnten sich die Hamburger in 3. Disziplinen Gold sichern.

Jette Ermler (Horner TV)  und ihre Partnerin Nele Vater (SSW Hamburg) gaben im Verlauf des Mädchendoppel U15 keinen Satz ab und konnten das Finale mit 21:17, 21:18 für sich entscheiden.

Im gemischten Doppel U17 spielten sich Rasmus Hommelgaard und Weronika Krawiec ebenfalls ohne Satzverlust souverän ins Finale. Dort trafen sie dann auf die an 4 gesetzte Paarung Jeremy Dessau und Karina Fiebig und setzten sich in einem sehr knappen Spiel 24-26, 26-24, 21-17 durch und erspielten sich somit den Norddeutschen Meistertitel.

Auch Kaja Zabinski (TSV Trittau) konnte sich zusammen mit ihrer Doppelpartnerin Michelle Beecken gegen die U19 Konkurrenz durchsetzen und die Norddeutsche Meisterschaft im Doppel für sich entscheiden.

Zudem holten sich die Hamburger noch 7x Silber und 16x Bronze.

Teilweise sind unserer Hamburger Athleten auch in höheren Altersklassen gestartet um zusätzliche Erfahrung zu sammeln für die Deutschen Meisterschaften. Trotz der höheren Altersklasse zeigten die Spieler eine gut Leistung und so konnte Kenneth Neumann (U17, Horner TV) sich bis ins Finale der U19 Konkurrenz kämpfen.

 

Nun blicken wir zuversichtlich in Richtung der Deutschen Meisterschaften am Ende des Jahres in Bonn und Mülheim.